Holzarten - Teil III

Wenge

Einsatz

Massivholzmöbel, Furnier, Parkett

 

Anwendung:

Sehr dunkel; sehr :hart;staubempfindlich

 

Brinell-Härte: 35

 

Preiskategorie: Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Zebrano

Einsatz:

Dekoholz, Furnier

 

Anwendung:

Gestreiftes Holz; Verwendung als Zierfläche; extravagant

 

Brinell-Härte: 26

 

Preiskategorie: sehr hoch

Zirbelkiefer

Einsatz:

Möbelholz, Innenausbau

 

Anwendung:

Hell; dunkelt stark nach; ätherisches Öl innen (antibakteriell); Harzgeruch; beruhigend auf Wohlbefinden

 

Brinell-Härte: 15

 

Preiskategorie: N.N.

Zwetschge     

Einsatz:

Messergriffe, Schnitzereien, Blasinstrumente und ähnliches; auch als Furnier

 

Anwendung:

nicht witterungsbeständig, gering beständig gegen Schädlinge; dekoratives Holz                           

 

Brinell-Härte: 35

 

Preiskategorie: N.N.

zurück zu Holz-WIKI                                                                                     zurück zu Holzkunde - Teil 2

Die so genannte Brinellhärte gibt die durchschnittliche Druckfestigkeit (Härte) einer Holzart an. Gemessen wird dabei in der Regel quer zur Holzfaser, da die Parkettstäbe auch so verbaut werden. Bei Holzpflaster und Hirnholzboden werden die Klötze "stehend" eingebaut. Die Druckfestigkeit in Faserrichtung ist höher als die quer zur Faserrichtung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schreinerei Wiedeking I Impressum I Datenschutzhinweise